Besuche unseren Sponsor
Bad Dream - Entertainment & Service

Docker – Wie man unter Windows verhindert, dass WSL2 mit Docker durch den VMMEM Prozess Deinen gesamten RAM klaut

Der Prozess VMMEM braucht Deinen gesamten Arbeitsspeicher auf? Das passiert mit Docker und WSL2. Wir zeigen, wie man den Speicher dafür begrenzen kann.

Startet man Docker für Windows in Kombination mit dem neuen Windows Subsystem for Linux (WSL2), wird man schnell folgendes feststellen: Der Vmmen-Prozess von Hyper-V verbraucht fast den gesamten Arbeitsspeicher. Oder besser gesagt, er nimmt sich einfach so viel, wie er bekommen kann.
Man kann ihn aber begrenzen.

Ressourcenverbrauch für WSL2 eingrenzen

Dazu legt man eine Config-Datei .wslconfig im User-Ordner an. Also üblicherweise unter c:\users\*your your profile name*.
Dort schreibt man dann folgendes rein, um den Speicher auf 4GB zu begrenzen:

[wsl2]
memory=4GB

Man kann auch die Anzahl der Prozessoren begrenzen. Dafür ergänzt man die Datei wie folg:

[wsl2]
memory=4GB
processors=2

WSL2 neu starten

Nach Änderungen an der Config-Datei muss WSL2 über die Powershell mit Adminrechten neu gestartet werden.
Dazu gibt man folgenden Befehl ein:


Restart-Service LxssManager

Der vmmem-Prozess sollte jetzt maximal die konfigurierte Menge an Speicher verwenden.
Ich hoffe wie immer, diese erstbeste Lösung war hilfreich.

 


Quellen:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.